Produkte –

 Besäum-Technologie

Modernste Vermessungstechnik sorgt für höchste Besäumpräzision

Durch die computergestützte, anwenderfreundliche Gesamtkonzeption können Sie Ihr individuelles Schnittsortiment wählen und maximale Stückleistung erzielen. Der Autojet arbeitet äußerst flexibel, da die Bretter und Bohlen dem System unsortiert und in unterschiedlichen Stärken zugeführt werden können.

Die Bretter werden zunächst im Querdurchlauf durch die Vermessungszone transportiert, automatisch ausgerichtet und schließlich wertoptimiert besäumt. Die Trennung von Brettern, Latten und Spreißeln kann auf zwei Arten erfolgen: mit Hilfe des zum Patent angemeldeten Säumerauszugs oder des Lamellen-Spreißelabscheiders. Der zum Patent angemeldete Säumerauszug scheidet die Spreißel ab und trennt Latten und Bretter im gleichen Arbeitsgang, ohne dass der Materialfluss gestoppt werden muss – schnell und effektiv.

Wahlweise können Sie den Lamellen-Spreißelabscheider einsetzen. Dieser ist besonders universell einsetzbar, da auch Kanthölzer und mehrstielige Latten verarbeitet werden können.

Präzise Vermessungstechnik

So funktioniert es im Einzelnen

Automatisches Hochleistungsbesäumen – Maximale Wirtschaftlichkeit
Schnelles, flexibles und wirtschaftliches Kappen und Besäumen von Produkten war die Zielsetzung bei der Entwicklung der neuen Autojet Generation. Moderne Vermessungselektronik und zuverlässige Computertechnik bilden hierbei die Grundlage für maximale Stückleistung.

1. Messen

Die präzise Vermessung der Bretter und Bohlen erfolgt platzsparend im Querdurchlauf. Die Vermessung erfolgt hierbei von oben und unten mittels modernster Lasertechnik.
Das zeitraubende manuelle Brettwenden durch den Bediener entfällt dadurch. Mit diesen Verfahren lassen sich die Kontur des Brettes und die Beschaffenheit der Waldkante bestmöglich auch bei verdrehten Brettern für die Besäumung ermitteln.
Upgrade: Der Autojet kann auf Wunsch auch um eine Qualitätserkennung mittels Scanner erweitert werden.

2. Rechnen

Die gemessenen Daten werden an einen Mikroprozessorrechner weitergegeben. Über ein bedienungsfreundliches Bildschirmterminal können Sie Ihr individuelles Schnittsortiment nach den verschiedensten Kriterien (Größe, Preis, Qualität) hinterlegen. Selbstverständlich lassen sich auch volle Holzausbeute, Rasterschnitt und der Waldkantenanteil einstellen, sowie Mengenbegrenzungen vornehmen. Der Optimierungscomputer errechnet nun unter Berücksichtigung Ihrer Vorgaben die ideale Besäumlinie.

3. Automatische Kappung

In nahezu allen Sägewerken wird die Leistung des Besäumautomaten durch den Bediener eingeschränkt. Die manuelle Spitzenkappung durch den Bedienmann wird deshalb bei Hochleistungslinien durch eine automatische Spitzenkappung ersetzt. Hierbei wird das Brett durch Laser von oben und unten vermessen und vom PC nach Vorgaben wie Preis und Stückzahl nach Breite/Länge optimiert. Die angeschlossene Kappung im Querdurchlauf ermöglicht dann eine ideale Spitzenkappung nach Ausbeute, vor der eigentlichen Besäumung. Der Bediener
beobachtet hierbei den Ablauf aus der Kabine und greift nur in Sonderfällen per Joystick in den Ablauf ein.

Intelligente Lösungen

Der einzigartige Säumerauszug ohne Spaltkeile

4. Positionieren und Besäumen

Die Bretter und Bohlen werden dem Positioniertisch übergeben, wo sie fixiert und mit Hilfe des Ausrichtsystems nach der idealen Besäumlinie eingestellt werden. Die hier eingesetzte Kreissägentechnik ermöglicht alle Kundenwünsche bezüglich Flexibilität und Schnitthöhe. Die Sägen und Trennvorrichtungen werden mit digitalen Positioniersteuerungen sehr schnell und präzise in Idealstellung gebracht. Schließlich wird die zu besäumende Ware durch das Kreissägenaggregat geführt. Die Vorschubgeschwindigkeit
von bis zu 280m/Min. wird der Holzstärke automatisch angepasst, sodass Sie eine maximale Durchsatzleistung bei minimalem Stromverbrauch erreichen.

5. Faserparalleler Einschnitt

Wahlweise kann beim Autojet zwischen mittigzentrischem und waldkantenparallelem Einschnitt (rechts- oder linksbündig, speziell für faserparallelen Einschnitt) gewählt werden. Dies dient in erster Linie zur Erzeugung von hochwertigen Lamellen und Kanteln sowohl im Nadel- als auch im Laubholz.

6. Trennen und Sortieren

Das Trennen von Latten, Brettern und Spreißeln kann auf zwei Arten erfolgen. Der einzigartige Möhringer-Säumerauszug scheidet die Spreißel ab und trennt Latten und Bretter oder verschiedene Brettbreiten im gleichen Arbeitsgang. Der Materialfluss muss dabei nicht gestoppt werden und erfolgt schnell, effektiv und ohne Spaltkeile. Wahlweise können Sie den Lamellenspreißelabscheider einsetzen. Dieser ist besonders universell, da auch Kanthölzer und mehrstielige Latten verarbeitet werden können. Vom Auszug ausgehend wird die Bretter- und Lattensortierung vorgenommen. Für die automatische Sortierung können die vom Vermessungscomputer errechneten Werte verwendet werden.

Unsere Produktserie AutoJet in der Übersicht

AutoJet

  • Laservermessung von oben und unten, mittels Triangulationslaser: Platz- und zeitsparend, da die Bretter nicht mehr gewendet werden müssen.
  • Vermessung arbeitet unabhängig von der Brettfärbung: Optimale Ergebnisse auch bei dunkler Waldkante.
  • Kompakter Bau dank integrierter Durchlaufkappanlage: Speziell für beengte Platzverhältnisse konstruiert.
  • Antriebswelle: Energieeffizienter Antrieb.
  • Preisgünstige, platzsparende Alternative, daher universell für kleinere bis hin zu großen Sägewerken.

AutoJet PRO

  • Laservermessung von oben und unten, mittels Triangulationslaser: Platz- und zeitsparend, da die Bretter nicht mehr gewendet werden müssen.
  • Hohe Flexibilität durch Teleskopausführung mit 6 variablen Achsen.
  • Leistungsstarke, energieeffiziente Antriebe mit 1 Antriebsmotor je Sägewelle.
  • Dank robuster Auslegung große Schnitthöhen möglich.
  • Kombinierbar mit vorgeschalteter, automatischer Brettkappung

AutoJet Econo

  • Platzsparende Einbauvariante auf engstem Raum.
  • Bewährte Laservermessung im Querdurchlauf, Optimierungscomputer zur Errechnung der idealen Besäumlinie. Schnittsortiment Vorgabe Größe, Preis, Qualität frei programmierbar. Parametereingabe für Holzausbeute, Rasterschnitt und des Waldkantenanteils sowie Mengenbegrenzungen.
  • Hocheffiziente digitale Positioniersteuerungen für Sägen und Trennvorrichtungen, schnell und präzise.
  • Minimaler Stromverbrauch mit nur einem Antriebsmotor der Sägewelle sowie Anpassung der Vorschubgeschwindigkeit an die jeweilige Holzstärke.

AutoJet EasyFeed

  • Minimal-Version für händisches Besäumen.
  • Robuster Handsäumer mit soliden Kreissägengehäuse.
  • Digital-hydraulische Verstellung der Kreissägenpakete bis zu 6 variablen Büchsen.
  • Breite Aufspannfläche seitlich für Latten/Rahmen.
  • Ergonomische Schnitt-Vorwahl mitttels praktischer Bedienoberfläche.
  • Spaltkeilsprung auf jede Säge mittels digital-hydraulischer Verstellung.
Besäum Technolgie
Besäum Technolgie
Besäum Technolgie

Besäum-Technologie – Anwendungsbeispiele

Autojet

Zum Einsatz in kleinen und mittelständischen Sägewerksbetrieben, speziell in der Erzeugung von Bauholz und Verpackungsmaterial, ist der Autojet die ideale automatische Besäumkreissäge für die dort benötigte Flexibilität und Stückzahl. In Schnittgeschwindigkeiten von 60 – 180 m/min., je nach Schnitthöhe, können hier serienmäßig mit 3 bis 5 variablen Sägenbüchsen und einer vorgeschalteten Laservermessung im Querdurchlauf, optional von oben und unten vermessen, für das Entfallen von manuellem Wenden der Brettware, effektiv schnell und ohne großen Platzbedarf Bretter besäumt werden. Individuelle Lösungen können durch unsere Ingenieure bearbeitet werden. So sind nahezu alle Einbauvariationen möglich.

Autojet PRO

Für höhere bis höchste Leistungsansprüche wurde die Autojet PRO-Linie konzipiert. Hier werden bis zu 6 variable Achsen (Teleskopprinzip) den Einschnitt übernehmen. Eine schnelle Entzerrtechnik mit fernbedientem Vereinzeln, Begutachten, Wenden, führt der Hochleistungsvermessung im Querdurchlauf, von oben und unten vermessen, die Brettware zu. Mit einer Spitzenkappung bzw. Krümmungskappung vom Computer angesteuert, werden Kappschnitte in wenigen Augenblicken ausgeführt, um die Behinderung durch eine manuelle Kappung zu vermeiden.

Mit dieser Linie können hohe Brettstückzahlen von bis zu 40 Brettern/Minute erreicht werden. Speziell im Einsatz zur Erzeugung von wirtschaftlich bestmöglichster Ausnutzung der Seitenbrettware von Spanerlinien im Bauholz- oder von Paletten- und Verpackungsholz sind diese Maschinen präzise und verlässlich im Einsatz.

Kombinationsmaschine

In den heutigen Klein- und Mittelbetrieben wird sehr oft eine Kombinationskreissäge zur Ergänzung des Gatter- oder Bandsägeneinschnitts zu einer Hauptmaschine eingebaut. Diese Maschinentechnik kann hier wahlweise mit einer Schnitthöhe von 15 – 120 mm bzw. in der größeren Ausführung bis 150 mm von 3 – 5-stielig (Teleskopausführung) gewählt werden. Hierbei ist sowohl der Bohlen-/Brettwender in der Durchlaufkappung als auch die Vermessung von oben und unten zur wahlweisen Einsparung der manuellen Bohlendrehung/Brettdrehung, eine ideale Voraussetzung für den Einschnitt von stärkerer Ware. So kann der mittelständische Sägewerksbetrieb sowohl seine Seitenbretter als auch Teile seiner Hauptware über diese Maschine zu Kanteln, Rahmen und ähnlichem auftrennen.

Ihre Ansprechpartner für die Besäum-Technologie

Gerd Lorenz

Vertriebsleiter
Tel. 09383 / 950-20
Mobil: 0170/5659803
E-Mail: g-l@moehringer.com

Stephan Frevert

Technischer Vertrieb
Tel.: 09383 / 950-21
Mobil: 0160 / 74 39 73 9
E-Mail: s-f@moehringer.com