Flexistack-Linie zum Umstapeln bzw. Vermessen in Betrieb genommen

Bei der Firma Fischer GmbH, A-Rotenturm konnten wir eine weitere innovative Flexistack-Linie zum Umstapeln bzw. Vermessen von hochwertigem Laubholz in Betrieb nehmen.

Hier werden Laubholzpakete automatisch entstapelt, mit einem Laservorhang physisch vermessen. Ein Grader, übrigens der einzige Anlagenbediener, bekommt die Vermess-Daten angezeigt und kann nun zusätzlich visuell erkannte Fehler in den Brettdaten einpflegen. Bei Brettern mit Beschädigungen am Ende ermöglicht eine nachgeschaltete Optimierungskappsäge den angezeichneten Fehler, wahlweise an der vom Grader markierten Stelle, präzise abzukappen. Die Bretter werden dann gepuffert, um den nachfolgenden schnellen Stapelroboter genügend Auswahl für eine optimierte Paketlage der 4 Qualitätsboxen zu ermöglichen. Zusätzlich wird bei der idealen Brettauswahl auch die Krümmung des Brettes exakt berücksichtigt. Die mit den Brettdaten signierten, auf Feuchtigkeitswert geprüfte und photographisch erfassten Bretter werden dabei auf die vom Computer errechnete ideale Stapelplatzposition des Brettes gesetzt, diese kann dabei auch in einem anderen Winkel von 0 bis 360° durch den drehbaren Roboterkopf erreicht werden, um somit speziell auch die konischen und gekrümmte Brettware ideal in die Lage einzufügen. Die perfekt optimierten Pakete werden dann gewogen und automatisch mit einem Paketzettel mit allen Brettdaten versehen.

Flexistack-Linie in Aktion